Landtag

Wahlnachlese und Blick nach vorn

Gut 30 Mitglieder des Kreisverbands Mühldorf von Bündnis 90/Die Grünen blickten auf einen erfolgreichen Landtagswahlkampf zurück.

Immerhin haben gut doppelt so viele MühldorferInnen wie 2013 den Grünen ihre Stimme gegeben und damit signalisiert, dass sie einen Politikwechsel wünschen.

Die Kreisvorstandssprecher Peter Uldahl und Rainer Stöger dankten der Kandidatin Judith Bogner, die mit großem Einsatz und viel Unterstützung eines engagierten Wahlkampfteams, der Parteifreunde und insbesondere der sehr engagierten Grünen Jugend dieses Ergebnis maßgeblich mitbewirkt hat. Auch wenn es für Judith Bogner für einen Sitz im Landtag bei dieser Wahl noch nicht reichte, ist die Freude über 38 Sitze im Landesparlament groß.

Judith Bogner stellte ebenso wie andere Aktive fest, dass die Grünen sehr viel positive Resonanz und den Wunsch nach Veränderung von den Bürgern erfahren hätten und dass es gelte, diesen Zuspruch und Auftrag mitzunehmen.

Kreisvorstandssprecher Peter Uldahl gab einen Überblick über die Berichterstattung im Mühldorfer Anzeiger anlässlich vieler Veranstaltungen, zu denen die Mühldorfer Grünen bekannte Bundes- und Landespolitiker wie Claudia Roth, Annalena Baerbock, Cem Özdemir, Ludwig Hartmann und Eike Hallitzky begrüßen konnten. Allerdings berichtete auch die internationale Presse, insbesondere mehrere TV-Sender aus Großbritannien, Frankreich und den USA, über den Wahlkampf der Mühldorfer Grünen.

Ebenso erfreulich verlief die Kandidatur von Kreisvorstandssprecher Rainer Stöger um das Amt des Bürgermeisters in Ampfing. Stöger erreichte mit 23,73% der Stimmen ein respektables Ergebnis und wird als Gemeinderat auch in Zukunft die Geschicke der Gemeinde Ampfing mitgestalten. Stöger freute sich über die Anerkennung, die ihm nicht zuletzt wegen seines fairen Wahlkampfs auch die Mitkonkurrenten aussprachen. Ebenso wie Kandidatin Bogner erfuhr er positive Rückmeldungen und viel Zuspruch aus der Bevölkerung. Da inzwischen alle Parteien „grüne Themen“ übernommen haben, sieht er gute Voraussetzungen, den zwingend erforderlichen ökologischen Umbau unserer Gesellschaft voranzubringen.

Der Kreisverband der Grünen kann sich über mehrere Neuzugänge freuen – so berichtete Schatzmeister Claudia Pickart – und ist damit auf 68 Mitglieder gewachsen. Besonders erfreulich ist, dass es wieder eine Grüne Jugend im Landkreis gibt, die sich aktiv eingebracht hat und die die Arbeit in der nächsten Zeit mitgestalten wird.

Als nächste Aktivitäten stehen eine Landesdelegiertenkonferenz sowie Veränderungen im Kreisvorstand bevor. Der Kreisverband wird die Wahl zum EU-Parlament im Jahr 2019 und die Kommunalwahl 2020 vorbereiten und bis dahin den MühldorferInnen ihre Ziele nahebringen: Umwelt-, Arten und Klimaschutz, eine gleichberechtigte Behandlung der Geschlechter, Eindämmung der Betonflut, bezahlbares Wohnen und eine gute Pflege bei Krankheit und im Alter, für ein starkes Europa, in dem Sicherheit und Recht herrschen und für einen Staat, in dem Neubürger integriert werden.

Die MühldorferInnen, so Peter Uldahl und Judith Bogner, sind eingeladen, sich mit ihren Ideen einzubringen und bei Bündnis90/Die Grünen und bei der Gestaltung einer auch weiterhin lebenswerten Umwelt mitzumachen.