Anträge Anträge aus Niedertaufkirchen Müllreduzierung und Ressourcenschonung

Antrag auf die Verwendung von Recyclingpapier in der Verwaltung

Wir stellen den Antrag, dass mit positiver Beschlussfassung die Gemeinde Niedertaufkirchen und die Verwaltungsgemeinschaft Rohrbach für alle Verwaltungsobliegenheiten Recycling-papier verwendet. Das Bayerische Landesamt für Umwelt empfiehlt Papiermaterialien auf Recyclingpapier mit dem Blauen Engel (DE-ZU 14a).

Begründung:

Zur Begründung ziehen wir den im Oktober 2020 vom Bayerischen Landesamt für Umwelt herausgegebenen „Leitfaden zum Umwelt-und Klimaschutz in Behörden“ heran: „Die Herstellung von Papier belastet die Umwelt erheblich. Der dafür benötigte Zellstoff wird zu 80 % importiert und stammt zum Teil aus arten-und strukturreichen Wäldern, die abgeholzt werden, um Monokulturen Platz zu machen. Aber nur vielfältige Wälder können einen Beitrag zum Klimaschutz leisten und sind besser gegen den Klimawandel gewappnet. Für die Verarbeitung des Rohstoffes werden große Mengen an Wasser und Energie benötigt, zudem kommen gesundheitsschädliche Chemikalien zum Einsatz.

Im Hinblick auf Ressourcenverbrauch und Abwasserbelastung schneidet Recyclingpapier sehr viel besser ab als Papier aus Primärfasern. Darüber hinaus bietet die Auswahl an Recyc-lingpapier am Markt heute alle Qualitäten in verschiedenen Weißgraden, die für den Behördengebrauch benötigt werden. Recyclingpapier ist kostengünstiger als Frischfaserpapier und steht diesem auch in puncto Archivierbarkeit in nichts nach“ (Leitfaden, S. 27).

Die Umstellung auf Recyclingpapier in Behörden ist Bestandteil der Klimaschutzoffensive der Bayerischen Staatsregierung, bei der es darum geht, sicherzustellen, dass in der Bayerischen Verwaltung bis spätestens 2030 Klimaneutralität erreicht wird.

„Im Bewusstsein, dass in den Materialien, die wir alle benutzen und schließlich wegwerfen, oft sehr viel Energie steckt, die am Ort der Herstellung CO2-Emissionenverursacht hat, setzt Bayern zudem mit zahlreichen Initiativen auf einen umfassenden Ressourcenschutz“. Die Maßnahmen „tragen dazu bei, den Klimaschutzzielen ihren visionären Charakter zu nehmen und sie in konkrete Vorgaben umzuwandeln. Zentrale Bedeutung kommt dabei insbesondere den Maßnahmen zu, die an der Vorbildfunktion der öffentlichen Hand ansetzen“ (Leitfaden, S. 6).

Um in der Öffentlichkeit das nachhaltige, konkrete (Umwelt-)Handeln der Gemeinde durch die Verwendung von Recyclingpapier bekannt zu machen –und somit besser in ihrer Vorbildfunktion wahrgenommen zu werden –empfehlen wir, diesen Schritt im Gemeindeblatt, auf der Homepage und in der Presse zu veröffentlichen.