Kernthemen Mobilität Ziele

5. Mobilität für Jung und Alt

Wir bauen den Busverkehr aus, ergänzen ihn mit Bürgertaxis und vernetzen Orte mit sicheren Rad- und Fußwegen. So reduzieren wir Autoabhängigkeit und erschließen unsere schöne Landschaft für den Tourismus. Wir setzen uns für den raschen zweigleisigen Bahnausbau mit ausreichendem Lärmschutz ein. Eine B15neu wird es mit uns nicht geben.

Eine lebenswerte Kommune zeichnet sich dadurch aus, dass alle BürgerInnen unabhängig von Alter und finanziellen Möglichkeiten verlässlich und eigenständig durch den Landkreis kommen. Deshalb müssen alle Ortschaften stündlich von 5 Uhr morgens bis 22 Uhr erreichbar sein. Abends kommt die Jugend mit Bürgertaxis sicher heim.

Bianca Hegmann (Polling) & Sophia Aigner (Mühldorf)

Artikel zum Thema

  • Antrag: Radwegekonzept für Schwindegg
    Der Gemeinderat Schwindegg möge folgenden Beschluss fassen: Der Gemeinderat beauftragt die Verwaltung ein geeignetes Fachbüro mit der Erstellung eines integrierten Radwegekonzeptes für die Gemeinde Schwindegg zu beauftragen um einen Antrag auf Fördermittel aus dem Sonderprogram „Stadt und Land“ zu stellen. Ziel ist den Förderantrag noch vor dem 31.12.2021 zu stellen,um die größtmögliche Förderung von 80%…
  • 5. Mobilität für Jung und Alt
    Wir bauen den Busverkehr aus, ergänzen ihn mit Bürgertaxis und vernetzen Orte mit sicheren Rad- und Fußwegen. So reduzieren wir Autoabhängigkeit und erschließen unsere schöne Landschaft für den Tourismus. Wir setzen uns für den raschen zweigleisigen Bahnausbau mit ausreichendem Lärmschutz ein. Eine B15neu wird es mit uns nicht geben. Eine lebenswerte Kommune zeichnet sich dadurch…
  • Antrag: Radverkehr auf der Innbrücke
    Die Stadt wird beauftragt, mit dem Landratsamt eine Lösung zu erarbeiten, damit Fahrradfahrer:innen auf der Innbrücke die Möglichkeit haben, beidseitig in beide Richtungen zu fahren. Begründung: Die Innbrücke ist die derzeit einzige Möglichkeit auch mit dem Fahrrad den Inn zu überqueren.  Ein wesentlicher Weg, um Ziele wie die die Sportstätten, den Volksfestplatz oder den Stadtsaal…
  • Antrag: Fußgängerüberwege
    Der Stadtrat setzt sich für die weitere Absicherung von Straßenüberque-rungen von Fußgängern ein. Die Verwaltung wird beauftragt sukzessive zu ermitteln, bei welchen Überquerungshilfen bzw. Verkehrsinseln ein Fußgängerüberweg (§26StVO) möglich bzw. nach RFGÜ sogar empfohlen ist und mit welchen zusätzlichen Maßnahmen und Kosten jeweils zu rechnen ist.
  • Antrag: Fahrradfreundliche Stadt
    Die Stadt Mühldorf beantragt die Mitgliedschaft in der Arbeitsgemein-schaft fahrradfreundliche Kommunen in Bayern (AGFK).